Müsli oder Brot zum Frühstück verschlechtern deutlich Ihre Leistungsfähigkeit

Müsli, Haferflocken oder diverses Gebäck  haben die meisten meiner Kunden zum Frühstück gegessen bevor sie zu mir kamen. Viele davon haben das Frühstück sogar komplett weggelassen als Teil ihrer täglichen Ernährung.

Wenn Sie das Frühstück ausfallen lassen hat dies durchaus einige negative Auswirkungen auf Ihren Blutzuckerspiegel, Energielevel, Heißhunger Attacken, Körperfettreduktion, Stresslevel und auf das allgemeine Wohlbefinden. Menschen die das Frühstück überspringen haben des öfteren mit erhöhtem Körperfettanteil zu kämpfen, im schlimmsten Fall nehmen Sie sogar zu.

Es wurde kein Alt-Text für dieses Bild angegeben.

 Mit einigen wenigen Ausnahmen   empfehle ich grundsätzlich allen meinen  Kunden zu Frühstücken. 

Wenn man auf das Frühstück verzichtet kann es ebenfalls dazu kommen, dass man später viel mehr Lust auf Nahrung mit einem erhöhten Zuckeranteil hat. Denn Heißhunger ist eine Konsequenz von nicht zielführenden Ernährungsentscheidungen zuvor.

Immer wieder wird empfohlen Kohlenhydrate zum Frühstück zu sich zu nehmen. Begründet wird dies damit, dass mehr „Energie“ aufgenommen wird und Sie über den Tag fit machen bzw gehalten werden. Leider ist genau das Gegenteil der Fall. Viele von uns kennen diesen Effekt wenn Sie zum Beispiel einen Teller Nudeln zum Mittagessen verzehren. Man fühlt sich voll, ermüdet und ein Mittagstief ist vorprogrammiert

Denn eine Kalorie ist nicht gleich eine Kalorie. Kohlehydrate erhöhen den Blutzuckerspiegel und somit steigt der Serotoninspiegel, das sogenannte „Wohlfühlhormon“. Das brauchen Sie mit Sicherheit nicht morgens, denn Wir benötigen Energie, „Drive“ und Konzentration.

 

Was sollte man dann frühstücken?

Persönlich empfehle Ich meinen Kunden direkt morgens zum Frühstück eine ordentliche Portion von hochwertigem Proteinen aufzunehmen. Proteine sind sehr wichtig für das Immunsystem, die Entgiftung, sowie den Muskelerhalt- und -aufbau. Die meisten nehmen erheblich zu wenig Protein zu sich und eindeutig zu viel Zucker und Kohlehydrate in diesem Zusammenhang.

Durch eine ausgewogene & gesündere Ernährung, beginnend zur ersten Mahlzeit des Tages – dem Frühstück, soll schon der Grundstein für eine vielfältigere und energiereiche Essensaufnahme gelegt werden. Nehmen Sie eine gute Portion an Proteinen und gesunden Fetten in den ersten 30 Minuten nach dem Aufstehen zu sich, um die Fettreduktion zu unterstützen und voller Energie den Alltagsdschungel zu starten.

Ob Sie in Stuttgart sind oder in der Umgebung, bei Fragen zu einer Ernährungsberatung die Ihren Energielevel und Ihre Konzentration signifikant steigern, einfach direkt das kostenlose Erstgespräch vereinbaren.

Viel Erfolg mit neuen Erkenntnissen zum Thema Frühstück.

Dein Personal Trainer in Stuttgart
Dimitri Rutansky

Es wurde kein Alt-Text für dieses Bild angegeben.